Masthead header

Tag Archiv: Fachanwalt für Reiserecht

Coronavirus – Kundenrecht bei Reiseabsage

Reisekunden, deren Kreuzfahrt aktuell wegen des Coronavirus abgesagt wird, haben Anspruch auf die vollständige Erstattung des Reisepreises. Es kann sich auch ein Anspruch auf Schadensersatz für unnütze Aufwendungen (z.B. vergebliche An- und Abreisekosten) und wegen entgangener Urlaubsfreude ergeben.

Infos hierzu:

https://www.touristik-aktuell.de/nachrichten/kreuzfahrten/news/datum/2020/02/17/coronavirus-kundenrecht-bei-kreuzfahrtabsage/

Auf Facebook teilennach oben69,45,77,97,105,108,32,115,101,110,100,101,110nednes liaM-E

EU-Fluggastrechte – Probleme beim Anschlussflug

Kommt es bei einer einheitlichen Flugverbindung von einem Flughafen in der EU in einen Drittstaat mit Umsteigen in einem anderen Drittstaat zu einer großen Verspätung bei der Ankunft des zweiten Teilflugs, der von einer Nicht-EU-Airline im Auftrag der Airline des ersten Teilfluges durchgeführt wurde, so ist das Luftfahrtunternehmen, das den ersten Teilflug (Teilstrecke) durchgeführt hat, verpflichtet, den Flugpassagieren einen Ausgleich zu leisten. Die EU-Fluggastrechte finden Anwendung.

EuGH v. 11.07.2019, Az. C 502/18

Auf Facebook teilennach oben69,45,77,97,105,108,32,115,101,110,100,101,110nednes liaM-E